Crowdfunding-Aktion für große Ziele: Die Fans können an der Erfolgsstory der Hamburg Sea Devils mitschreiben

Mit ihrer Rückkehr auf die große Bühne und dem Einstieg in die European League of Football haben die Hamburg Sea Devils die Herzen der Fans im Sturm erobert. Das Team erreichte in der Premieren-Saison der kontinentalen Liga das Championship Game und ist auch in diesem Jahr auf Playoff-Kurs. Doch die Verantwortlichen der Franchise wollen die Hansestadt langfristig zur Football-Hochburg in Europa machen. Im Rahmen eines Crowdfunding können die Anhänger in die „Seeteufel“ investieren – und selbst an der Erfolgsstory mitschreiben.

„Wir sind überwältigt von der Unterstützung, die wir durch unsere Fans, Sponsoren und Partner erfahren. So ist es gelungen, das neue Team in der Sport-Landschaft zu etablieren und direkt eine Hauptrolle einzunehmen. Unter den aktuellen Voraussetzungen besteht allerdings die Gefahr, auf der Stelle zu treten. Wir haben aber das Ziel, uns schnell weiterzuentwickeln, zu wachsen und die nächsten Schritte zu gehen. Dafür müssen wir kreativ sein“, sagt General Manager Max Paatz.

Die Hamburg Sea Devils haben die Crowdfunding-Aktion gemeinsam mit ihrem Gesellschafter, der SEH Sports & Entertainment Holding, und der Northstone NXT aufgesetzt. Die Mindestanlage beträgt 250 Euro, maximal können 25.000 Euro angelegt werden, die Laufzeit beträgt drei Jahre, die angelegte Summe wird mit sechs Prozent pro Jahr verzinst.

Ebenso wie auf dem Feld in der European League of Football setzen sich die Hamburg Sea Devils auch bei ihrer Crowdfunding-Aktion ehrgeizige Ziele: 2,105 Millionen Euro sollen durch die Aktion eingenommen werden, um die Franchise in allen Bereichen zu stärken und entscheidend in die Infrastruktur investieren zu können.

„Das gesamte Investment-Kapital ist zweckgebunden. Die Anleger wissen somit vorher, wie ihr Geld eingesetzt wird. Es ist für uns besonders wichtig, dass wir für die Heimspiele ein Stadion mit größerer Zuschauerkapazität anmieten können. Das ist ein Faktor, der sich auch auf alle anderen Einnahmequellen positiv auswirken würde. Darüber hinaus wollen wir ein Programm aufsetzen, um den Nachwuchs zu fördern, Talente-Camps organisieren und durchführen“, so General Manager Max Paatz.

Neben der Verzinsung erhalten alle Anleger abhängig von der Höhe des Zeichnungsbetrags ein exklusives und limitiertes Hamburg Sea Devils „Owner“-NFT in Silber (250 bis 1000 Euro), Gold (1001 bis 5000 Euro) oder Platinum (5000 bis 25.000 Euro) sowie einen Gutschein über einmalig 30 Prozent für den Einkauf von Fan-Artikeln der „Seeteufel“ im Online-Shop.

Quelle: HSD